Willkommen
beim KC Grün-Weiss

5:4 gegen Adler – Grün-Weiß feiert dritten Erfolg im vierten Spiel

Mit einem 5:4 (3:3)-Sieg beim KV Adler Rauxel haben die F-Jugend-Korfballer des KC Grün-Weiß den Anschluss zur Tabellenspitze gehalten. Nach dem dritten Sieg im vierten Spiel freuen sich die Jüngsten im grün-weißen Trikot über den dritten Ranglistenplatz. Der KV Adler Rauxel musste die zweite Niederlage einstecken und ist damit Sechster.

 

Der Beginn der Partie zwischen den beiden Castrop-Rauxeler Teams verlief ausgeglichen. Beide Teams trafen den im F-Jugend-Bereich etwas niedriger hängenden Korb in regelmäßiger Verteilung, so dass es zum Pausenpfiff 3:3 stand.

Zur Mitte der zweiten Halbzeit hatte Grün-Weiß einen 5:3-Vorsprung herausgeworfen. Zwei Minuten vor Schluss wurde es durch den Anschlusstreffer der Adleraner noch einmal eng. Doch der Tabellendritte rettete den Vorsprung über die Zeit.

Holl mit drei Körben

Svenja Hensel, Betreuerin der siegreichen Mannschaft, sah ein knappes aber „gutes“ Spiel. Ihr Schützling Fabian Holl hatte mit seinen drei Körben wesentlichen Anteil am dritten Sieg der laufenden Spielzeit. Die übrigen Treffer erzielten Joshua Sawadda und Jan Meißner.

Sarah Flöttmann, Mitglied des dreiköpfigen Adler-Trainerteams, dem außerdem Johannes Langer und Nora Bertram angehören: „Wir haben gut gespielt, aber Grün-Weiß hat sehr gut dagegen gehalten.“ Marius Teika steuerte drei Treffer bei – Ben Rubenschuh einen.

Debüt für Emma Schmidt

Der Niederlage maß Flöttmann keine größere Bedeutung bei. Die Trainer hätten sich entschieden, während des Spiels kräftig durchzuwechseln, um allen Kindern Einsatzzeit zu schenken. So kam zum Beispiel auch die junge Emma Schmidt zu ihrem allerersten Korfball-Einsatz. Emma ist eines der wenigen Mächen im Team des KV Adler Rauxel. Die Adleraner haben daher besonderes Interesse an weiblicher Verstärkung.

von Florian Kopshoff