Willkommen
beim KC Grün-Weiss

12:3 – Albatros zieht in die zweite Runde des KOED-Cup ein

Von Carsten Loos am 15. Dezember 2008 10:11 Uhr 
CASTROP-RAUXEL Die Korfballer des HKC Albatros 1 haben sich als dritter westfälischer Regionalligist für die zweite Runde im KOED-Cup qualifiziert. Die Schützlinge von Trainer Jörg Mehlmann setzten sich mit 12:3 (4:2) gegen den KC Grün-Weiß 2 deutlich durch. Zumindest am Ende deutlich.   
 
Denn in der ersten Halbzeit habe das "grün-weiße" Oberliga-"Schlusslicht", so Pressewart Patrick Pellny, "gut dagegen gehalten". Bis zur Pause habe sich der HKC "schwer getan", berichtete er, erst nach dem Seitenwechsel hätten die Albatrosse ihre Vorteile in der Körperlänge unter dem Korb ausgespielt – und sich so Korb um Korb abgesetzt.

Vor dem HKC Albatros hatten bislang der Regionalliga-Meister und Pokalsieger von 2005 und 2006, der KV Adler Rauxel, sowie der Selmer KV aus dem Kreis der westfälischen Regionalligisten die zweite Runde im KOED-Cup erreicht: die Adleraner mit Mühe gegen den Oberligisten Schweriner KC 1, Selm dagegen kampflos gegen den KC Grün-Weiß 4. Aus dem Rheinland stehen beide Regionalligisten bereits in der nächsten Runde: der Pokal-Verteidiger TuS Schildgen 1 und die SG Pegasus.

Nun KC Grün-Weiß
Der Regionalligist KC Grün-Weiß 1 bekommt es am Sonntag, 21. Dezember, mit dem Oberligisten Schwerin 2 zu tun. Zum Abschluss der ersten Pokalrunde treffen am Freitag, 4. Januar, dann noch der HKC Albatros 2 (Verbandsliga) und die KJ Lünen 1 (Oberliga) aufeinander.