Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Korfball

ist die einzige Mannschaftssportart der Welt, in der gemischte Mannschaften gegeneinander antreten. Der Sport Korfball wurde 1902 von einem Lehrer in Amsterdam für Schüler einer koedukativen Schule entwickelt und ist seitdem zu einer internationalen Wettkampfsportart geworden, die noch immer von den Werten des kontrollierten Körpereinsatzes und des Fairplay bestimmt wird. Korfball wird von zwei Mannschaften gespielt.

Jedes Team besteht aus vier Spielerinnen und vier Spielern. Ziel des Spiels ist es, den Ball von oben durch den „korf“ zu werfen, einen Kunststoffkorb, der an der Spitze eines 3,5 Meter hohen Pfostens befestigt ist. Die Pfosten stehen auf dem 20 m mal 40 m großen Spielfeld und sind so angebracht, dass es auch möglich ist, sie von hinten zu umlaufen und von dort aus Treffer zu erzielen.

Jeder harte Körpereinsatz ist ebenso verboten wie das Dribbeln oder Laufen mit dem Ball. Die Spieler müssen sehr vielseitig sein, da jeweils nach zwei Treffern Angreifer und Verteidiger ihre Position auf dem Spielfeld tauschen müssen. Beim Korfball gibt es zwei Halbzeiten von je 30 Minuten.

Treffer werden aus unterschiedlichen Positionen erzielt. Es kann aus dem Spiel heraus in unmittelbarer Nähe des Korbes geworfen werden, es gibt unglaublich zielgenaue Würfe aus über 15 Metern Entfernung und Strafwürfe nach bösen Fouls.

Korfball wird in über 40 Ländern auf allen Kontinenten gespielt. Es steht seit 1985 in London immer wieder auf dem Sportprogramm der World Games.