Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Deutsche gehen Tschechien zunächst aus dem Weg

Die deutsche Korfball-Nationalmannschaft bekommt es bei ihrem ersten Auftritt nach dem vierten Platz bei den World Games in Duisburg am Samstag, 5. November, beim so genannten BGG-Turnier in Stadskanaal (Niederlande) mit den Vereinsteams von Rohda Amsterdam (Niederlande) und Emmen KC 2000 (Niederlande) zu tun. In der anderen Gruppe spielen die Tschechische Republik, im Juli immerhin Dritter bei den World Games, Vorjahressieger Kwik Merksem/Antwerpen aus Belgien und Gastgeber KC Stadskanaal 74.

Das Turnier in Stadskanaal wird zur Premiere von Thorsten Cramer – (Foto/KC Grün-Weiß) als Interims-Trainer der Nationalmannschaft. Nach den World Games hatte bekanntlich das Trainergespann Martin Boschma (Niederlande) und Klaus-Peter Hermann (KV Adler Rauxel) seine Ämter aufgegeben. Schon damals war innerhalb der Mannschaft der Ruf nach Cramer als künftigen Trainer laut geworden. Cramer hatte mit dem letzten Spiel bei den World Games gegen Großbritannien seine 18-jährige Laufbahn in der Nationalmannschaft beendet.

Die Turnier-Teilnahme in Stadskanaal hatte noch der ehemalige Coach Martin Boschma vereinbart. Von der Zusage wollten die deutschen Korfballer auch nach dem Abschied von Boschma nicht zurück treten, wie Dieter Fernow (KV Adler Rauxel), der Vorsitzende des Technischen Komitees Korfball im Deutschen Turner-Bund (DTB), betonte: "Als Gast darf man nicht kurzfristig absagen."

Zum Aufgebot in Stadskannal sollen alle jene Akteure gehören, die bei den World Games den vierten Platz erreichten. Nur die verletzte Katharina Holtkotte (KV Adler Rauxel) fehlt definitiv. Neu dabei sollen Martin Schwarze (KV Adler), Rüdiger Dülfer, Christine Lipperheide sowie Sabrina Pund (alle Selmer KV) sein.

Am Tag nach dem BGG-Turnier messen sich Deutschland und die Tschechische Republik noch in Stadskanaal in einem Länderspiel.

Unterdessen hat die deutsche Nationalmannschaft das für Samstag, 29. Oktober, geplante Länderspiel in Belgien abgesagt. Der Termin sei organisatorisch nicht zu realisieren, sagte Detlef Dülfer (Selmer KV), Nationalspieler und zugleich Landesfachwart im Westfälischen Turnerbund (WTB). Das Gastspiel beim Vize-Weltmeister sollte eigentlich die Gegenleistung der Deutschen dafür sein, dass die Belgier im Juni zu einem Vorbereitungsturnier auf die World Games nach Castrop-Rauxel gekommen waren. – carlo/-as

 

18. Oktober 2005 | Quelle: ...