Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Albatros spielt nur Unentschieden

Tabellenführer Grün-Weiß Castrop baut Vorspung ohne zu spielen auf jetzt vier Punke aus Kantersieg für Titelverteidiger Adler 1 gegen überraschend schwache Truppe aus Wesseling

KORFBALL VERBANDSLIGA Der Tabellenzweite Albatros Henrichenburg musste am Wochenende in der Korfball-Verbandsliga überraschend einen Punkt abgeben.

Albatros Selmer KV 10:10 Eine 8:4-Pausenführung reichte dem Team vom Charly Michels nicht zum Sieg. Auch anfangs des zweiten Durchgangs führte die Henrichenburger noch mit 10:6, doch danach brachen alle Dämme. Plötzlich wurde der Korb nicht mehr getroffen und Selm kam immer näher heran. Bis es am Ende 10:10 stand und der Tabellenzweite der Verbandsliga trotz einer guten Leistung einen Punkt verspielt hatte.

Adler 1 Wesseling 1 16:2 Mit einem souveränen Sieg, der in dieser Höhe nicht erwartet war, zog Titelverteidiger Adler auf den Tabellenzweiten Albatros nach Verlustpunkten gleich. Die Adleraner waren von Beginn an spielbestimmend und konsequent in der Ausnutzung ihrer Möglichkeiten. Wesseling auf in allen Belangen unterlegen und am Ende wirkte das Team recht hilflos. Bei vier Punkten Rückstand auf Grün-Weiß Castrop hoffen die Adleraner zumindest noch auf den zweiten Platz. Erfolgreichster Werfer bei Adler war Jan Krüger mit vier Körben. Je drei Körbe erzielten Benjamin Grabosch und Stefan Strunk. Bei den Damen waren Katrin Hermann und Antje Elverisch je einmal erfolgreich.

Grün-Weiß 2 Schildgen 1 10:12 Die Zweitvertretung von Grün-Weiß Castrop wartet weiterhin auf ihr erstes Erfolgserlebnis in dieser Saison. Sie zieren mit 0 Pluspunkten das Tabellenende (Schildgen 2 hat bekanntlich zurück gezogen). Für die Grün-Weißen wird es jetzt sehr schwer, sich in den verbleibenden Spielen noch vom Tabellenende zu lösen. Zumindest strebt aber die erste Mannschaft den erneuten Titelgewinn an. -GH-
 

25.01.2006