Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Adler mit gelungenem Comeback

Nach dem 14:12-Erfolg gegen Tschechiens Meister YMCA Znojmo rückt das "kleine Wunsch-Finale" näher.

Ein gelungenes Eurocup-Comeback feierte der KV Adler Rauxel gestern mit dem 14:12-Sieg über den tschechischen Meister YMCA Znojmo. Damit hat sich der deutsche Korfball-Meister eine gute Ausgangsposition für die beiden heutigen Gruppenspiele der Endrunde in Prievidza gegen den PKC Papendrecht ausden Niederlanden und gegen den slowakischen Gastgeber SKK Prievidza verschafft.

Zunächst durften sich die Schützlinge von Adler-Coach Dieter Fernow die beiden heutigen Gegner anschauen, wobei Papendrecht mit dem 32:6-Kantersieg über Prievidza seiner Favoritenrolle eindrucksvoll gerecht wurde. Dann legten die Adleraner selbst los gegen den Meister Tschechiens, der den Europastädtern zunächst ein paar leichte Probleme bereitete. Den 0:1-Rückstand aus der 3. Minute drehten die Fernow-Schützinge bis zur 22. Minute in eine 6:4-Führung um, mussten aber vor der Pause noch den 6:6-Ausgleich hinnehmen. "Die zweite Hälfte gehörte uns", kommentierte Dieter Fernow die Steigerung nach dem Wiederanpfiff. Adler zog auf 12:7 weg, und ließ sich auch vom 13:12-Anschlusstreffer drei Minuten vor Schluss nicht mehr aus der Ruhe bringen. Den Schlusspunkt zum 14:12 setzte dann Yvonne Wischniewski. Nun reicht bei einer Niederlage gegen Papendrecht ein Sieg gegen Prievidza zum Einzug ins anvisierte "kleine Finale" am Samstag.

KORFBALL EUROCUP-ENDRUNDE 2006